Wörthsee

Wegen Forellenbesatz von 01.04. – 17.04.2019 gesperrt

Luftbild

Luftbild des Wörthsees

Informationen zum Gewässer

Bei dem Wörthsee handelt es sich um einen ca. 35 Jahre alten und 0,4 ha großen Baggersee mit einer Durchschnittstiefe von 3,5 Meter. Die Bodenstruktur des Gewässers ist sehr regelmäßig und weißt kaum Untiefen auf. Das Gewässer weißt selbst in den Sommermonaten kaum Kraut und Wasserpflanzenbewuchs auf. Die Hauptfischarten im Wörthsee sind Karpfen und Schleien.

Das Gewässer darf sowohl von Mitgliedern als auch von Gästen beangelt werden

Größten Fänge

  • Graskarpfen 9,8 kg (97cm)

Gewässerbild

Gewässerbild des Wörthsees

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.