Bögelein

Wegen Forellenbesatz von 01.04. – 17.04.2019 gesperrt

Luftbild

Luftbild des Bögelein

Informationen zum Gewässer

Beim Bögelein handelt es sich um einen ca. 40 Jahre alten und 0,8 ha großen Baggerseen mit einer Durchschnittstiefe von 3,5 Meter, wobei der westliche Teil des Sees durch nachträgliches Ausbaggern nur eine Tiefe von ca. 1,5m erhalten hat. Die Bodenstruktur des Gewässers sehr regelmäßig bis auf einige wenige Plateuas. Ab Monat Mai sind rund um den See herum in der direkt Uferregion und auf dem flachausgebaggerten Stellen des See`s die Seerosen bis zur Oberfläche zuwachsen. Sonst befindet scih im Gewässer kaum weiterer Kraut- bzw. Wasserpflanzenbewuchs. Die Hauptfischarten im Bögelein sind neben den dominierenden Karpfen, Schleien, Hechten auch Zander, welche in den vergangenen Jahren durch gezielte Besatzmaßnahmen eingebracht worden sind auch die weniger beliebten Brassen.

Das Gewässer darf nur von Mitgliedern beangelt werden

Größten Fänge

  • Hecht 12,3 kg (117cm)
  • Graskarpfen 15,5 kg (115cm)
  • Karpfen 12 kg
  • Zander 9,8 kg (98cm)
  • Brachse 4,2 kg (72cm)

Gewässerbild

Gewässerbild des Bögelein

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.