Steinerne Furt 2

Luftbild

Luftbild der Steinernen Furt 2

Informationen zum Gewässer

Bei der Steinernen Furt 2 handelt es sich um einen ca. 45 Jahre alten und 0,2 ha großen Baggersee mit einer Durchschnittstiefe von 3 Meter. Seit dem Jahr 2009 besteht zwischen der Steinernen Furt 2 und dem umfließenden Bach ein Zufluss der durch einen Biber verursacht wurde. Seit dem hat sich das Gewässer grundlegen geändert. Das Wasser ist selbst in den Sommermonaten so klar, dass an den meisten Stellen sogar der Gewässergrund sichtig ist und Schleien und Karpfen sogar beim gründeln beobachtet werden können. Einhergehend mit dem klaren Wasser ist auch der starke Pflanzenbewuchs in den Sommermonaten. Die Bodenstruktur des Gewässers ist sehr regelmäßig und weißt kaum Untiefen auf. Die Hauptfischarten in der Steinernen Furt 2 sind Karpfen und Schleien aber auch Hechte.

Das Gewässer darf sowohl von Mitgliedern als auch von Gästen beangelt werden

Größten Fänge

  • Hecht 7,8 kg (95cm)
  • Graskarpfen 12,5 kg (99cm)

Gewässerbild

Gewässerbild der Steinernen Furt 2

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.